PE Kugelhahn Aussengewinde

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

PE Kugelhahn Aussengewinde - Ein Dreh und der Durchfluss stimmt

Der PE Kugelhahn Aussengewinde ist in verschiedenen Ausführungen für Brauchwasser und mit Trinkwasserzulassung erhältlich. Als Teil des PE-Systems ist der Kugelhahn ein unverzichtbares Element für die effiziente und kostengünstige Montage von Leitungssystemen, in denen PE Rohre zur Anwendung kommen.

Das spezielle Material des zur Auswahl stehenden PE Kugelhahn Aussengewinde bietet neben einer intensiven Kostenentlastung von Handwerksbetrieben zahlreiche Vorteile. Als hochwertiges Produkt eines europäischen Herstellers ist es durch internationale Institute getestet und zertifiziert. Für Trinkwasser geeignete PE Kugelhähne weisen eine DVGW Zertifizierung auf. Zusätzlich zur schnellen Montage gewährleistet das Material
eine absolute Zuverlässigkeit und Dichtheit im Druckbereich von 6 bis 12 Bar. PE Kugelhähne gelangen in Temperatureinsatzbereichen von -20° bis zu +80° Celsius zum Einsatz. Durch diese Eigenschaften bietet sich der PE Kugelhahn für den Einsatz im Rahmen der Trinkwasserversorgung und in der Haustechnik bis zur Verwendung zum Bau von Bewässerungssystemen an. Zu den weiteren Einsatzbereichen zählen der Bau von Druckluftleitungen, die Aquaristik und der Teichbau oder Bau von Schwimmbädern.

Der PE Kugelhahn Aussengewinde ist in verschiedenen Dimensionen verfügbar und kann durch Verwendung der PE Klemmverbinder in einfachen Arbeitsschritten mit PE Rohren verbunden werden. Das beinahe unzerstörbare Material gewährleistet in allen Bereichen eine extrem hohe Lebensdauer. Ein PE Rohr einschließlich aller anderen PE Installationselemente eignet sich durch die hohe UV-Beständigkeit zur dauerhaften Außeninstallation.

Ein wichtiger Aspekt ist die bereits erwähnte Effizienz im Rahmen der Verarbeitung der PE Rohre und der PE Kugelhähne. Die Montage erfolgt in wenigen Schritten, indem das Rohrende angeschrägt und die Überwurfmutter vom Körper gelöst wird. Das Abdichten des Systems erfolgt einfach durch Festziehen der Überwurfmutter auf Höhe des integrierten O-Ringes. Durch diese vereinfachten Arbeitsschritte wird wertvolle Arbeitszeit effizient
genutzt.